Wie viel sind Wärmepistolen wert?

10-20 Euro.

Ich kaufte eine sehr schöne, hochleistungsstarke, 20-25 KW, Wärmepistole für 8 Euro, es tut mir leid, aber es lohnt sich nicht! Ich hatte eine ähnliche Wärmepistole für 15 KW für 10 Euro und immer noch keine Hitze drauf, deshalb wollte ich diese. Ich muss nicht meinen ganzen Körper erhitzen, ich brauche nur den Brustbereich und meine Hände. Aber ich möchte auch, dass die Waffe wirklich stark ist. Also entschied ich mich, die besten 20KW, 100-200 KW Wärmepistolen auf dem Markt zu kaufen, was ein wenig teuer sein kann. Diese Wärmepistole hat einen ziemlich leistungsstarken Motor, aber es hat nur zwei Tasten. Es gibt auch kein Licht auf dem Knopf und die Oberseite ist ein wenig flach. Sie müssen es mehrmals drücken, um es ein- und auszuschalten. Aber wenn Sie wirklich mächtig sein wollen, dann können Sie diese Wärmepistole verwenden.

Wenn Sie Ihren ganzen Körper erwärmen wollen, sollten Sie mit dem 200 KW gehen. Wenn Sie nur wollen, dass das Licht leuchtet, können Sie ein 20KW kaufen. Hier ist der Link zum Verkäufergeschäft. Wie Sie sehen können, hat es nur zwei Tasten: das Licht und die rote Taste. Wenn Sie viel Leistung wollen, dann müssen Sie das KW-Modell wählen. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, für eine Wärmepistole zu gehen: Sie können entweder die Wärmepistole kaufen und sie in Ihr Auto stecken. Ich weiß nicht, warum die Leute dies tun und warum der Käufer sich der Gefahr und des Schadens, den er verursacht, nicht bewusst ist. Der Verkäufer steckt diese Wärmepistole in das Auto und fährt einfach weg und sieht nie, was mit ihm passiert ist. Die Wärmepistole ist gut, aber wenn sie bricht, wird sie einen Brand verursachen und Ihr Fahrzeug beschädigen. Es gibt eine Wärmepistole, die Sie in verschiedenen Modellen kaufen können. Wir werden sehen, wie es sich auf Sie auswirkt. Die Wärmepistole, die Sie für das KW-Modell der Wärmepistole erhalten können, kostet ca. 15 Euro. Ich denke, es ist eine gute Wärmepistole für den Preis. Ich zeige Ihnen, wie Sie es verwenden. Das erste ist, die Wärmepistole vorzubereiten. Um die Waffe zu bekommen, benötigst du: Einen Holzdübel oder ein Stück Holz mit einem Loch, das an einem Ende gebohrt wurde, und durch das Loch. In meinem Fall ist es mit einem Stück von 3mm dickem Holz namens "Hoehoe", da ich keine Bohrmaschine verwende. Sie können anderes Holz verwenden, wie Sperrholz, solange es die gleiche Dicke hat.

Ein Thermometer mit einem kleinen Loch (das Thermometer ist nicht so wichtig). Eine kleine Metallflasche. Erhitzen Sie die Metallflasche mit etwas Wärme. (Ich spreche hier von "Heißluftpistole".) Die "Heißluftpistole" (Foto oben). Ich muss gestehen, dass es mir nicht sehr gut gefällt, denn die Luftblasen sind nicht wirklich sehr groß. Einige andere Methoden, die noch besser als die Heißluftpistole funktionieren, sind auch verfügbar, und Sie sollten sie ausprobieren. Der Grund: Wenn Ihr Heizgerät nicht etwas "erhitzt", tut es nichts mit Ihrem Heizgerät. Aus diesem Grund sind Wärmepistolen nützlich, um Ihre Kleidung oder sogar Ihr Haus zu heizen. Die beliebteste Wärmepistole Deutschlands ist die "Heilig-Heatgabe". Es ist eine Wärmepistole, die Sie in die Tasche stecken können. Es hat kein Heizelement, es ist eine Art elektrisches Heizelement. In Deutschland wird es nur im Wohnungsbau eingesetzt. Aber wenn Sie eine große Fläche heizen, dann sollten Sie auf jeden Fall die Heilig-Heatgabe in Betracht ziehen.